Phablet – Was ist das eigentlich?

Als Phablet wird die Mischform aus Smartphone und Tablet genannt, also die Kombination aus beiden. Ein Phablet – auch Smartlet genannt – zeichnet sich durch sein Display aus, welches größer als das eines Smartphones, kleiner jedoch als das eines Tablets ist. Phablets gliedern sich somit in den Bereich von 5 bis zu 7 Zoll Bildschirmdiagonale ein. Dies entspricht einer Spanne von 12,5 bis 17,78 Zentimeter.

Phablets bilden die Schnittstelle zwischen Telefon und Computer und verfügen über Eigenschaften und Funktionen beider. Ein Phablet ist demnach sowohl zum Telefonieren geeignet, als auch zum Ausführen typischer computerspezifischen Arbeitsweisungen.

Hier geht es zu den Phablets mit den besten Bewertungen!


Der Unterschied zwischen Phablet zu Smartphone und Tablet

 

Ein Phablet unterscheidet sich von Smartphone wie bereits angesprochen in der Größe. Während Smartphones im Durchschnitt eine Bildschirmdiagonale von 4,2 Zoll haben und damit für Büroarbeiten weitestgehend unbrauchbar sind, beginnen Phablets erst mit einer Bildschirmdiagonale von 4,6 Zoll und sind damit auch im Business sehr flexibel einsetzbar. Ein weiterer Pluspunkt zeigt sich in der Akkulaufzeit. Phablets haben eine deutlich höhere Laufzeit als die kleineren Smartphones und sind demnach gerade für Viel-Surfer und Telefonierer eine echte Alternative.

phablet

Der Unterschied zwischen Phablet und Tablet hingegen liegt zum einen in der Handlichkeit des Devices. Während normale Tablets oftmals eher unhandlich und relativ schwer sind, zeichnet sich ein Phablet mit seinen kleineren Maßen und dem geringen Gewicht als alltagstauglich aus. Die wichtigste Unterscheidung zu einem Tablet liegt jedoch in der Möglichkeit, mit dem Phablet telefonieren zu können.


Wer sollte sich ein Phablet kaufen?

Gerade für diejenigen, die sich nicht zwischen Tablet und Smartphone entscheiden können, bietet das Phablet eine echte Alternative. Eigenschaften, auf die man beim Kauf eines Smartphones bzw. Tablets verzichten müsste, kombiniert ein Phablet mühelos.

Interessant wird es auch dann, wenn man bereits Smartphone und Tablet besitzt, aber nicht ständig zwischen den Devices wechseln möchte. In diesem Falle ist ein Phablet sicherlich auch eine interessante und zudem auch kostengünstige Variante. Statt zwei Devices zu warten oder überhaupt erst einmal zu kaufen, erfüllt ein Phablet alle Wünsche, die ein Nutzer an ein Smartphone oder Tablet haben könnte.

Für welches Phablet soll ich mich entscheiden?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht so einfach beantworten, da jede Person andere Anforderungen und Ansprüche an ein Phablet stellt. Fakt ist jedoch, dass die verschiedenen Phablets sich relativ ähnlich sind und die Preisspanne nicht all zu groß ist. Höherpreisige Produkte unterscheiden sich gegenüber günstigeren Phablets in erster Linie durch die höherer Performance, was gleichbedeutend mit etwas besserer Hardware ist. Wer jedoch in erster Linie auf den Geldbeutel achtet und vielleicht auf der Suche nach einem Einsteigermodell ist, kann sich schon ein Phablet für etwas mehr als 200 Euro zulegen. Wer aber doch etwas mehr auf Performance und eventuell auch auf einen bekannteren Namen legt, kann gut und gern auch mal bis über 500 Euro für ein Phablet auf den Tisch legen. Am Ende des Tages muss allerdings jeder für sich selbst entscheiden, worauf am meisten Wert gelegt wird und welche Prioritäten vorherrschen.

Um die Entscheidung bei der Wahl des richtigen Phablets ein wenig leichter zu machen, gibt es hier einzelne Produktvorstellungen der verschiedenen Phablets.